Die Kirche wurde in den Jahren 1905 bis 1907 im neuromanischen Stil erbaut. Die Einweihung erfolgte am 1. April 1907. Inder Nacht zum 9. Oktober 1943 wurde sie bei einem Bombenangriff schwer getroffen. Dabei verlor sie unter anderem ihre Kirchtumspitze. Heute hat sie ein stumpfes Kirchturmdach.

Am 17.11.2013 wurde im nördlichen Seitenschiff das Südstadt-Kolumbarium eingeweiht.

Das Kirchengebäude befindet sich in der Sallstraße 55, direkt an der Kreuzung Sallstraße/Krausenstraße.